Osteopathie und Kinderosteopathie

COVID-19 Ankündigung

Werte PatientInnen:

Ich bitte um Ihr Verständnis, dass zur Zeit die Terminvergabe nach Dringlichkeit erfolgt. Diese kläre ich mit Ihnen gerne im Telefonat ab.

Erscheinen sie bitte ausschließlich ohne Krankheitsanzeichen wie Fieber, Halsschmerzen, Schnupfen oder Atembeschwerden zum vereinbarten Termin.

Sollten sie in den letzen 14 Tagen engen Kontakt zu einem bestätigten COVID-19 Patienten oder einem Menschen mit COVID-19 Verdacht gehabt haben,
müssen sie mir das bei der Terminanfrage mitteilen.

Bringen Sie bitte Ihren eigenen adäquaten* Mund- Nasenschutz mit und legen  Sie Ihn an, bevor Sie meine Praxis betreten.

Der Einlass in die Praxis erfolgt 5 Minuten vor Ihrem Termin. Seien sie bitte pünktlich, auf Verspätung kann keine Rücksicht genommen werden.
Die Praxis muss nach jedem Patienten wieder desinfiziert werden, das benötigt seine Zeit.

Begleitpersonen von Erwachsenen dürfen sich nicht im Wartebereich der Praxis aufhalten.

Kinder dürfen nur von einer Bezugsperson begleitet werden. Nehmen Sie für Ihr Kind bitte eigenes Spielzeug/Bücher mit, ich darf Ihnen derzeit nichts zur Verfügung stellen.

Die Bezahlung erfolgt derzeit ausschließlich bargeldlos.

Ich bin um Ihre und meine Gesundheit bemüht, deshalb sind diese Regelungen  notwendig. Mit der Vereinbarung eines Termins haben Sie diesen Ablauf zur Kenntnis genommen und sind damit einverstanden.

Ich bitte um Ihr Verständnis,
herzlichst Ihre  E.Jana Cantuária PT, Osteopathin

Graz, im April 2020

*keine Halstüche

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage!

Ich freue mich, Sie oder ihr Kind auf dem Weg in die Gesundheit begleiten zu dürfen.
Dies geschieht mit Hilfe meiner langjährigen Erfahrungen im Bereich der Physiotherapie und Osteopathie um:

 

  • die bestmögliche körperliche Funktionsfähigkeit zu erreichen
  • diese zu erhalten
  • Gesundheit zu pflegen

,,Krankheit kann jeder finden, der Osteopath jedoch sollte die Gesundheit finden.“

A.T. Still

Uber mich

0699 104 022 38

E. Jana Cantuäria

2019-2020 2 jährige  Fortbildung : Pädiatrische Osteopathie am Osteopathischen Zentrum f. Kinder in Wien.

2015-2017 Pädiatriekurs 1-3 Biodynamische Craniosacrale Osteopathie bei Dr. Thomas Shaver

2014 Fortbildung: Neuroendokrine Störungen aus osteopathischer Sicht bei Nathalie Camirand, DO

2010 Fortbildung: Rückbildung im Wochenbett nach dem Heller-Konzept

2005, 2006 Fortbildung: funktionelle Techniken nach Johnston bei Dr. Michael Mullholand-Licht

2002 -2011 Biodynamische Craniosacrale Osteopathie Phase 1-9 bei Dr. Thomas Shaver,DO

1993-2000 Abschluss der 6 jährigen berufsbegleitenden Ausbildung zur Osteopathin an der Wiener Schule für Osteopathie

1992 Abschluß der Ausbildung zur Diplomierten Physiotherapeutin am Universitätsklinikum Graz Berufliche Stationen: Landessonderschule für Körper- und mehrfachbehinderte Kinder Universitätsklinikum  Graz: Department für Hals- Nasen- und Ohrenerkrankungen Department für Unfallchirurgie, Orthopädie 1992 Abschluß der Ausbildung zur Diplomierten Physiotherapeutin am Universitätsklinikum Graz Berufliche Stationen: Landessonderschule für Körper- und mehrfachbehinderte Kinder Universitätsklinikum  Graz: Department für Hals Nasen- und Ohrenerkrankungen Department für Unfallchirurgie, Orthopädie

Was ist Osteopathie?

0699 104 022 38

Osteopathie ist eine sanfte ganzheitliche Behandlungsform , die das Zusammenspiel von allen Körperstrukturen und Funktionen sowie der Psyche berücksichtigt. ( Der Mensch ist eine Einheit)

Dr. Andrew Taylor  Still ( 1828- 1917),dessen Lebenswerk die Osteopathie ist, war der Meinung, dass Gesundheit ein vom Körper ständig gesuchtes Gleichgewicht innerhalb und unter  den oben genannten Teilbereichen ist.

Wann kann  eine osteopathische Behandlung  ihre Gesundheit unterstützen?

  • Störungen und Schmerzen des Bewegungsapparates
  • Wirbelsäulenbeschwerden
  • Peitschenschlagsyndrom
  • Tennis/ Golferellbogen
  • Nachbehandlung von Bandscheibenoperationen
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Nachbehandlung von Unfällen und Operationen
  • Wiederkehrende Harnwegsinfekt
  • Verdauungsprobleme wie zb. Verstopfung
  • Konzentrationsstörungen
  • Unruhezustände
  • Narbenbehandlung
  • Unterstützung bei Kinderwunsch
  • Geburtsvorbereitung
  • Nachbehandlung der Mutter nach Geburtskomplikationen  wie  Kaiserschnitt, zu schnelle oder sehr lange Entbindung
  • Begleitung chronischer Erkrankungen
  • Unterstützung des Immunsystems

Was benötige ich, um eine osteopathische Behandlung in Anspruch zu nehmen:

Eine Überweisung von ihrem Haus- oder Facharzt, die sie zum Ersttermin mitbringen.

Wie erfolgt der osteopathische Ersttermin:

Zunächst befrage ich Sie genau über die „Geschichte“ ihres Körpers ( Unfälle, Operationen, schwere Erkrankungen) , Ihre aktuellen Beschwerden und alles was zu deren Verständnis erforderlich ist.

Ihre mitgebrachten Befunde werden durchgesehen.

Danach erfolgt eine Untersuchung ihres Bewegungsapparates mittels

  • Sichtbefund
  • einer manuellen Untersuchung: aktive und passive Bewegungsprüfung der Gelenke, Tastuntersuchung der Bauchorgane, Erspüren der subtilen Gewebsrythmen

 

Aufgrund der Untersuchung wähle ich die Behandlungstechniken aus, die Ihren Körper dabei unterstützen, wieder sein Funktionsgleichgewicht zu erlangen.

Die Behandlung erfolgt mittels sanfter Handgriffe.

Es werden Techniken zur Mobilisation von Gelenken, Bändern, des Bindegewebssystemes  und zur Harmonisierung der Muskulatur angewandt- parietale Techniken.

Die Funktion innerer Organe kann mit visceralen Techniken unterstütz werden.

Die Craniosacrale Technik reguliert das Craniosacrale System mit seinen Gewebsrythmen, den Lymphfluss, die Durchblutung und das Vegetative Nervensystem.

Weiters suchen wir gemeinsam nach Maßnahmen, die dem Erhalt Ihres neu gewonnenen Gleichgewichtes im Alltag dienen.

Hierbei kommt mir mein erster Beruf, die Physiotherapie zu Gute.

Gibt es eine Altersbegrenzung für die Osteopathische Behandlung?

Nein. In jedem Lebensabschnitt können die Selbstheilungskräfte unterstützt werden.

Kinderosteopathie

0699 104 022 38

Warum Osteopathie für Kinder ?

Unser aller Reise ins Leben beginnt mit dem elementaren Ereignis der Geburt.

Die Natur hat den Körper von Neugeborenen gut darauf vorbereitet:

Beim Durchtritt durch den Geburtskanal schieben sich die Schädelknochen des kindlichen Köpfchens wie Blütenblätter ein wenig übereinander, der Körper bekommt eine kräftige Massage auf seinem Weg nach draußen.

Mit dem Einsetzen der Lungenatmung – dem ersten Schrei-   „entfalten“ sich die Schädelknochen des Neugeborenen gemeinsam mit allen den übrigen Körpergeweben wieder.

Läuft die Geburt erschwert ab, wird der Körper des Kindes oft stärker zusammengedrückt und die körpereigene „Entfaltungskraft“ reicht nicht aus. Dann findet man noch monatelang erhöhte Spannungen in allen Gewebeschichten. Diese Blockaden können sich einerseits auf das Wachstum der Wirbelsäule und andererseits störend auf Körperfunktionen wie: Atmung, Saugen, Schlucken, Verdauung, das Immunsystem und vieles mehr, auswirken.

Beeinflussende Faktoren während der Geburt können sein:

– sehr langsame/ sehr rasche Geburt

-Saugocke       – Anschieben des Babys  über den Bauch der Mutter

–  Zangengeburt

Kaiserschnitt/ Notkaiserschnitt

– Steißlage

-einseitige Kopfhaltung im Mutterleib

– Frühgeburtlichkeit

Was fällt den Eltern auf:

-das Baby weint viel – Schreibaby

– Trinkschwierigkeiten

– Reflux/vermehrtes Speien

– der Kopf wird vorwiegend nach einer Seite gehalten

– „mag“ die Bauchlage nicht

– lasst sich nicht ablegen

– der Nacken wird oft überstreckt, der ganze Körper nach hinten durchgebogen

– das Baby toleriert keine Kopfbedeckung, lässt sich schwer anziehen,

– die Arme erscheinen relativ steif

– große Unruhe, schläft kaum, „fuchtelt“ viel und oft mit Armen und Beinen und  weckt sich dadurch selbst beim Einschlafen wieder auf

– asymmetrischer Kopf, platter Hinterkopf

– Verstopfungsneigung

Wie erfolgt eine Behandlung?

Zu Beginn steht eine ausführliche Befragung der Mutter über Schwangerschaft, Geburt und den bisherigen Entwicklungsverlauf.

Mit den Händen fühlt sich die Therapeutin in die Beschaffenheit der  verschiedenen Gewebe des Körpers ihres Kindes ein. Mit sanften Handgriffen werden vorgefundene  Blockaden gelöst und die Selbstheilung angeregt.

Behandlungsziel ist die freie Beweglichkeit aller Körperstrukturen.

Was sind die häufigsten Anwendungen für Osteopathie im Kindesalter?

Ein- und Durchschlafschwierigkeiten

-Atmungsprobleme/häufig wiederkehrende Bronchitis

-Begleitung bei Neurodermitis

– chronische Harnwegsinfekte

-Konzentrationsstörungen

– emotionale Unausgeglichenheit

-Infektanfälligkeit

-Gleichgewichtsprobleme

-Wirbelsäulenprobleme

– Kopfschmerzen

– Bauchschmerzen

– Lernschwierigkeiten

–  Bettnässe

– Begleitung von Zahnregulierungen

– Nachbehandlung von Unfällen,  Schleudertrauma,

Gehirnerschütterung, Knochenbrüche

–  Begleitung von Kindern mit ADS, ADHS und Autismus Diagnose

– Begleitung von Kindern die aufgrund von Angststörungen, reaktiver

Depression, Esstörungen und Traumatisierung in psychiatrischer/

Psychotherapeutischer Behandlung sind, nach Rücksprache mit dem

zuständigen PsychiaterIn,PsychotherapeutIn

uvm…

Netzwerk- fachliche Kooperation zum Wohle ihres Kindes

Bei den Säuglingen sind es die Hebammen oder die Stillberaterinnen, die oft zum Erstkontakt mit der Kinderosteopathin raten, bzw rate ich zur Rücksprache mit diesen Berufsgruppen.

Einige der oben genannten Schwierigkeiten benötigen ebenfalls die Unterstützung durch andere Fachrichtungen wie z B: Kinderphysiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Psychotherapie….

Bis zu welchem Alter ist die osteopathische Behandlung sinvoll?

Für die osteopathische Behandlung ist es nie zu früh oder zu spät.

Ich kläre gerne im kurzen Telefonat mit ihnen den richtigen Behandlunszeitpunkt ab.

Was benötige ich, damit ich für mein Kind eine Behandlung in Anspruch nehmen kann?

Sie benötigen eine Zuweisung von ihrem Kinderarzt oder Hausarzt zur osteopathischen Behandlung, die sie zum Ersttermin mitbringen.

Tel. 0699/10 40 22 38

Termine  ausschließlich nach telefonischer Voranmeldung

Physiotherapie

0699 104 022 38

Die Physiotherapie enstand im Zuge des ersten Weltkrieg. Die vielen Kriegsversehrten stellten die Medizin vor die Aufgabe, körperliche Selbsttändigkeit wieder herzustellen um diesen Menschen wieder  einen annähernd normalen Lebens- und Arbeitsalltag zu ermöglichen. In Österreich wurde die erste Schule für Physiotherapie 1916 gegründet.

Physiotherapie heute:

Physiotherapie befasst sich mit der Entwicklung und Funktionsweise des Bewegunssystems. Dieses  aus dem Bewegungsapparat  (Knochen, Gelenke, Muskulatur, Sehen, Bänder) und der komplexen Steuerung

(Zentralnervensystem, peripheres Nervensystem) mit Motorik und Sensorik.

Eng damit verflochten ist auch das Herz-Kreislaufsystem, Atmung, und die Befindlichkeit der Betroffenen Person (angespannt, ängstlich, traurig, glücklich, entspannt).

Physiotherapie hat grob umrissen folgende Aufgabenbereiche:

–  Wiederherstellung von Beweglichkeit

–  Erlernen gesunder Bewegungsabläufe

–  Haltungschulung

–   Ergonomie am Arbeitsplatz

–  die  Schmerzbehandlung

–  Stressreduktion mit Entspannungstechniken

–  Erstellen individueller Übunspläne

Uvm.

Datenschutzn

0699 104 022 38

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut tempor facilisis elit, sit amet tincidunt lorem ultrices vitae. Cras aliquam iaculis diam et interdum. Vivamus elementum nisl nec semper consectetur. Maecenas vel arcu imperdiet lacus mollis tristique. Sed quis odio sagittis, efficitur sem eu, ultricies eros. Aliquam nec mattis ipsum. Donec gravida mauris a enim elementum eleifend. Vestibulum consequat non erat sed viverra. Aenean id diam maximus, aliquam ligula eget, scelerisque lorem. Orci varius natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus.

Donec sed laoreet enim, sed iaculis lectus. Sed posuere risus nec laoreet blandit. In hac habitasse platea dictumst. Suspendisse vel odio commodo felis ultrices sagittis et ac lacus. Maecenas non arcu at justo ultricies accumsan quis sed magna. Ut imperdiet nisl et turpis molestie, ut imperdiet elit blandit. Nam laoreet urna lectus, id lobortis nibh placerat ac. Cras ac lacinia dui, sit amet fermentum ipsum. Etiam commodo metus non erat gravida, vitae efficitur tortor placerat.

Suspendisse potenti. Curabitur ac dapibus felis, ut fringilla eros. In magna erat, faucibus et pellentesque non, scelerisque et lorem. Vestibulum convallis faucibus sollicitudin. Suspendisse faucibus ut lacus ut pellentesque. Duis nec nunc mi. Aenean dolor mauris, scelerisque sit amet risus ut, dictum congue tellus. Curabitur dignissim magna id elit luctus laoreet. Vestibulum orci magna, sodales id enim eget, maximus consequat velit. Pellentesque accumsan dapibus congue. Maecenas luctus posuere condimentum. Proin nec pellentesque nibh. Duis nec auctor lectus, id facilisis nunc.

Blog Posts

0699 104 022 38

Kontakt

0699 104 022 38

Adresse

E.Jana Cantuária

Praxis f. Osteopathie und Physiotherapie

Franckstraße 9/3/11,

8010 Graz

0699 104 022 38

Anfahrt:

öffentlich  Linie 58,63 und 41

Parkplätze: blaue Zone

grüne Zone: nördliche

Bergmanngasse